Yandere Simulator


  • Plattform: PC (Pre-Alpha Build, Stand 01.01.17)
  • Erhältlich: April 2014
  • Genre: Horror, Action, Indie, Stealth
  • Developer: YandereDev

Yandere Simulator  – kleines Indie Game kommt groß raus. In Yandere Simulator geht es um die verrückte Ayano Aishi, die wir beim Versuch begleiten ihren geliebten Senpai endlich um den Finger zu wickeln. Nur leider sind wir nicht alleine und so müssen wir uns mehreren Rivalinnen stellen, die alle ihre ganz eigene Taktik haben werden unseren geliebten Senpai ihr weg zu schnappen. Ayano oder auch „Yan-chan“ genannt hat dabei ihre ganz eigenen Methoden, die jeweilige Rivalin verschwinden zu lassen.

Alle nicht Mirai Nikki Fans aufgepasst, wir erklären euch nun mal kurz den Begriff „Yandere“, bevor wir hier über das Game weiter plaudern! Yandere (jap. ヤンデレ) kommt aus der japanischen Populärkultur und fügt sich aus zwei Wörter zusammen: „Yanderu“ (jap. 病んでる) was so viel wie „krank sein“ heißt und „Deredere“ (jap. デレデレ) was so viel wie „verliebt sein“ heißt. Charaktere mit dieser Eigenschaft sind meistens psychopathische Monster, die alles machen würden um  die Liebe einer Person zu gewinnen und von Eifersucht wollen wir gar nicht erst anfangen.

Ayano ist genau so eine Person, nach außen ist sie ein süßes Mädchen aber innen drin ist sie leer. Sie fühlt nichts außer in der Nähe einer Person, ihres geliebten Senpais. Doch leider sind eine ganze Menge Mädchen hinter ihm her und so bekommen wir im Spiel jede Woche eine neue Rivalin, die wir um jeden Preis ausschalten müssen. Tun wir das nicht so gesteht die Rivalin, am Ende der Woche, ihre Liebe zu Senpai und haben wir nichts unternommen so erwidert Senpai sie. Eine herzgebrochenes Mädchen bedeutet Game Over für uns und so müssen wir auch verhindern das Senpai uns zum Beispiel dabei sieht, wie wir unsere Rivalin gerade mit einer Kreissäge zerstückeln oder ihr ein Katana durch den Bauch rammen. YandereDev ist sozusagen eine „Ein-Mann-Programmierfirma“, der mit sehr vielen Künstlern zusammen arbeitet, die freiwillig für ihn arbeiten. Nicht nur das er selbst hervorragend programmieren kann, so ist er auch ein großer Fan der „Hitman“ Reihe was sich auch im Spiel bemerkbar macht, da es sehr viele „stealth“ Elemente hat. So können wir uns zum Beispiel, durch hinein schleichen in das schuleigene Medizinzimmer, Brechmittel besorgen. Um es dann nachher in das selbstgemachte Essen unserer Rivalin zu mischen, was sie extra für unseren Senpai gemacht hat. Natürlich ist das Essen ungenießbar und so verfliegt das Ansehen unsere Rivalin bei Senpai in Windeseile. Tun wir dies oft genug wird Senpai am Wochenende nicht ihre Liebe erwidern. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie wir es schaffen können, ein Game Over zu verhindern ohne gleiche die ganze Schule abzumetzeln.

Fazit: Yandere Simulator  ist leider im Moment nur in der „Pre-Alpha-Version“ zu haben, doch macht es jetzt schon Hunger auf mehr. Es wurde und wird immer noch mit sehr viel Liebe zum Detail von YandereDev entwickelt und jeder Anime/Manga Fan kommt auch durch sehr viele Easter-Eggs auf seine Kosten. Wir behaupten fast schon, dass es ein Muss ist, sich wenigstens einmal auf YandereDev’s Website um zugucken. Link packen wir euch natürlich rein. Yandere Simulator könnt ihr kostenlos downloaden und ausprobieren. Wir gucken jetzt schon in die Zukunft und prophezeien euch einen Indie-Hit, den ihr auf dem Schirm haben solltet.

Bilder © YandereDeV Yandere Simulator

Offizielle Website (Englisch): https://yanderesimulator.com/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*