Arduino Programmieren

Werbung: C++ Buch
Werbung: C++ Buch

In diesem Tutorial zeigen wir Euch, wie sich ein Arduino programmieren lässt.

Für den Arduino Mikrokontroller existiert eine eigene Software, welche die Programmierung ermöglicht. Die Programmierung selbst geschieht mittels der Programmiersprachen C bzw. C++, sodass Kenntnisse dieser Sprachen hilfreich sind. Falls Eure Kenntnisse noch nicht ausreichen, empfehlen wir Euch diese über das Internet oder mit einem Buch anzueignen.

Schritt 1 – Download der Entwicklungsumgebung

Die Entwicklungsumgebung kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Download auf der Arduino Homepage
Download auf der Arduino Homepage

Windows: Je nachdem, ob Ihr euch für den Installer entschieden habt oder nicht muss die Software nun installiert oder entpackt werden.

Linux: Eine Version der Software lässt sich je nach Distribution auch direkt über die Paketverwaltung installieren (Achtung: teilweise veraltete Versionen)

 

Schritt 2 – Einrichtung der Software

Um Software auf den Arduino zu laden muss die Software eingerichtet werden.

  1. Klickt auf „Werkzeuge ⇒ Board“ und wählt Euer Arduino Board aus. (z.B. Arduino Nano)
  2. Klickt auf „Werkzeuge ⇒ Prozessor“ und wählt den Prozessor Eures Arduinos aus. (meistens der ATmega328)
  3. Klickt auf „Werkzeuge ⇒ Port“ und wählt den Port Eures Arduinos aus. Unter Windows könnt Ihr den Port im Geräte Manager finden.
Werkzeug Menü
Werkzeug Menü

Schritt 3 – Kompilieren & Upload der Software

Klickt auf „Hochladen“ um die Software auf den Arduino zu laden.

upload-sketch

Die neue Software läuft nun auf Eurem Arduino.

 

Beispiele

In der Entwicklungsumgebung für den Arduino werden einige Beispiele mitgeliefert. Diese können über das Menü aufgerufen werden.

„Datei ⇒ Beispiele“

Das Beispiel „Blink“ wechselt jede Sekunde den Zustand des digitalen Pins 13 zwischen „HIGH“ und „LOW“, sodass eine kleine LED auf dem Arduino blinkt.

 

Bibliotheken

In die Entwicklungsumgebung können sog. Bibliotheken geladen werden. Bibliotheken fügen neue Funktionen ein, welche dann im Programmcode zur Verfügung stehen. Unter folgendem Menü könnt Ihr Bibliotheken anzeigen und installieren.

„Sketch ⇒ Bibliothek einbinden ⇒ Bibliothek verwalten“


Bekannte Probleme

„Problem beim Hochladen auf das Board.“
  • Meistens ist der Port des Arduinos falsch konfiguriert, sodass die Software keine Verbindung aufbauen kann. Prüft bitte den Port des Arduinos. Z.B. unter Windows im Geräte Manager ⇒ Anschlüsse(COM & LPT).
  • Wenn Ihr einen USB-TTL Converter benutzt müsst Ihr den Arduino evtl. per Hand resetten. Drückt dazu, sobald die Kompilierung der Software abgeschlossen wurde, auf den Knopf auf dem Arduino.
  • Bei einigen USB-TTL Convertern ist bekannt, dass der Upload sporadisch fehlschlägt. Ihr solltet es in diesem Fall einfach nochmal probieren.

 


 

Wichtig! Wenn Ihr diesen Artikel jetzt gelesen habt, und trotzdem nichts damit anfangen könnt, keine Sorge. Wir haben für Euch noch eine Vielzahl anderer Tutorials erstellt, welche Euch alle unklaren Begriffe und Konzepte erklären. Solltet Ihr keine Lust auf viele verschiedene Konzepte und Bauteile haben, so schaut Euch einfach unsere fertigen Bastel-Tutorials an. Wenn dann noch Fragen bestehen, so schreibt uns bitte eine E-Mail an: e-tutorials@amanyu.com. Wir werden versuchen Euch bei Eurem Anliegen so gut es geht zu helfen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*